Junger Mann mit einer Schulterverletzung

Schulterarthroskopie in Wiesbaden

Schulterarthroskopie in Wiesbaden setzt auf sanfte Eingriffe für die Diagnose und Therapie von Schulterproblemen. Im Zentrum für orthopädische Chirurgie in Wiesbaden - Telefon 0611/36029050 - hat diese Art des schonenden Eingriffs schon vielen Patienten geholfen, damit die Schulter wieder beweglich und schmerzfrei wird. Was ist eine arthroskopische Schulterbehandlung in Wiesbaden? Untersuchung und Therapie von Schulterbeschwerden richten sich danach, so wenig Gewebe wie möglich zu verletzen – und gleichzeitig können sich die Erfolge dieser minimalinvasiven Untersuchungs- und Behandlungsmethode sehen lassen.

zum Autor

Für welche Beschwerden eignet sich eine minimalinvasive Schulteruntersuchung in Wiesbaden? Schmerzen und Unbeweglichkeiten in der Schulter sind stets Warnsignale. Wer darunter leidet, sollte sich frühzeitig für eine Schulterarthroskopie in Wiesbaden entscheiden. Dr. Amer in Wiesbaden kennt die häufigsten Ursachen für Schulterbeschwerden. So kann eine Entzündung der Schultergelenkkapsel zu einer „eingefrorenen Schulter“ (Frozen Shoulder oder adhäsive Kapsulitis) führen. Eine minimalinvasive ambulante arthroskopische Schulteroperation kann hier hilfreich sein. Die Schleimhautentzündung wird entfernt, teilweise wird die Gelenkkapsel durchtrennt. Nach einer solchen Schulterarthroskopie in Wiesbaden erfreuen sich viele Patientinnen und Patienten über eine bewegliche Schulter, die viele Tätigkeiten im Alltag erleichtert und die Lebensqualität deutlich erhöht.

Eine weitere mögliche Ursache für Schmerzen im Schultergelenk ist das Impingement Syndrom (Engpasssyndrom): Dieses liegt vor, wenn der Abstand zwischen dem Oberarmknochen und dem knöchernen Schulterdach bei etwa 7 Millimetern oder sogar darunter liegt. Ein gesunder Abstand liegt zwischen 15 und 17 Millimetern. Symptome hierfür sind akute Schmerzen, die unter Belastungen verstärkt auftreten. Auch hierfür bietet sich eine Schulterarthroskopie in Wiesbaden als schonende und gleichzeitig erfolgversprechende Therapie an. In diesem Fall wird der subakromiale Raum erweitert. Weiter kommen als Schmerzursachen die Ablagerungen von Kalk im Schultergelenk in Betracht. Ist die Krankheit noch nicht weit fortgeschritten, bieten sich konservative Behandlungsmethoden an, zum Beispiel die Stoßwellentherapie. Wird ein Eingriff notwendig, können mit einer minimalinvasiven Spiegelungsoperation die Kalkablagerungen entfernt werden.

Auch eine sogenannte Rotatorenmanschettenruptur – das ist der Einriss der oberarmkopfüberdachenden Muskelmanschette – kann zu unangenehmen Schmerzen und Beeinträchtigungen in der Schulterbewegung führen, unter der die Patienten sehr leiden. Als Ursachen hierfür kommen Abnutzungen, aber auch Unfälle in Betracht. Wenn die Ruptur bereits fortgeschritten ist, können Einschränkungen bis zur Bewegungsunfähigkeit eintreten. Aber auch hierfür bietet die Schulterarthroskopie in Wiesbaden wirksame Lösungen an. Ziel ist dabei, die Sehnenfunktion operativ zu rekonstruieren. Der geschädigte Sehnenansatz wird mit auflösbaren Faden-Ankern befestigt. Dann kann die betroffene Stelle wieder vollständig einheilen.

behandlungsraum
beratungsgespraech
dramer-arzt
wartezimmer

Was ist eine arthroskopische Schulterbehandlung in Wiesbaden? In den meisten Fällen führt diese schonende Untersuchungs- und Behandlungsmethode zu schnellen und lang anhaltenden Erfolgen. Vielen Patientinnen und Patienten, die über einen langen Zeitraum über Schmerzen und Unbeweglichkeiten in der Schulter geklagt haben, konnte durch eine minimalinvasive Schulteruntersuchung in Wiesbaden geholfen werden. Denn die Untersuchung bringt sehr zuverlässig die Ursache der Beschwerden hervor. Die dadurch gewonnene Diagnose stellt eine zuverlässige Grundlage für die Therapie dar. Diese kann konservativ, also nicht mit einem chirurgischen Eingriff verbunden sein. Wenn sich eine Operation jedoch als unerlässlich erweist, ist der Eingriff selbst sehr schonend. Hierbei helfen moderne medizinische Geräte, die sehr klein konstruiert sind. Je kleiner die Geräte, umso weniger Gewebe wird zerstört.

Der Begriff „Schulterarthroskopie“ setzt sich aus zwei griechischen Wörtern zusammen: arthros (Gelenk) und skopein (hineinschauen). Mit der Schulterarthroskopie in Wiesbaden wird also ein Einblick in das Schultergelenk möglich. Früher mussten zu diesem Zweck große Hautabschnitte geöffnet werden. Narben blieben zurück. Heute sind für die kleinen Geräte auch nur kleine Einschnitte in die Haut nötig, die etwa 3 bis 5 Millimeter lang sind. Die daraus entstehenden Wunden heilen in der Regel sehr schnell und fallen nicht auf. Anders als bei einer Operation an der offenen Schulter ist eine Schulterarthroskopie in Wiesbaden nicht mit dem Risiko verbunden, dass die umgebenden Sehnen der Rotatorenmanschette verletzt werden. Insgesamt stellt sich Schulterarthroskopie als ein wenig belastender Eingriff dar. Der Patient leidet im Vergleich zur Operation an der offenen Schulter auch deutlich seltener über Schmerzen. Dazu kommt, dass sich das Gelenk sehr viel schneller von dem Eingriff erholen kann.

Leiden Sie unter Schulterschmerzen oder stellen Sie immer wieder Unbeweglichkeiten in Ihrer Schulter fest? Verlieren Sie bitte keine Zeit und lassen Sie Ihre Schulterprobleme von einem Experten wie Dr. Amer in Wiesbaden untersuchen. Die minimalinvasive Schulteruntersuchung in Wiesbaden geht dabei äußerst schonend und behutsam vor. Im Zentrum für orthopädische Chirurgie in Wiesbaden nimmt sich ein freundliches Team viel Zeit für Ihre Probleme. Dr. Amer in Wiesbaden ist ausgebildeter orthopädischer Chirurg. Er hat sich auf die arthroskopische Gelenkchirurgie sowie Fuß– und Handchirurgie spezialisiert. Seine langjährige berufliche Praxis hat ihn davon überzeugt, dass schonende und gleichzeitig effektive Eingriffe die besten Erfolge im Sinne der Patientengesundheit zeigen. Auch Sie können als Patient oder Patientin davon profitieren.

Was ist eine arthroskopische Schulterbehandlung?

Unter einer arthroskopischen Behandlung versteht man eine minimalinvasive diagnostische und therapeutische Behandlung von Gelenken, zum Beispiel dem Hüft-, Knie- oder oberen Sprunggelenk. Minimalinvasiv bedeutet, dass der Chirurg für die Behandlung nur kleinste Eingriffe vornimmt. Was ist eine arthroskopische Schulterbehandlung in Wiesbaden? Die Schulterarthroskopie in Wiesbaden befasst sich dabei mit dem Schultergelenk. Hierfür wird ein sogenanntes Endoskop (auch: Arthroskop) eingesetzt. Übrigens: Der technische Fortschritt hat dafür gesorgt, dass immer kleinere Endoskope entwickelt wurden, sodass die minimalinvasive Behandlung auch zunehmend bei kleineren Gelenken (Beispiele: Handgelenk oder das untere Sprunggelenk) einsetzbar sind.

Was sind häufige Schultergelenkserkrankungen?

Warum wenden sich so viele Patienten wegen Schulterbeschwerden an das Zentrum für orthopädische Chirurgie in Wiesbaden? Die Gründe dafür sind vielfältig. Es sind zum Beispiel

  • Entzündungen der Schultergelenkkapsel (Frozen Shoulder),
  • das Impingement Syndrom (Engpasssyndrom am Schultergelenk),
  • Kalkablagerungen im Schultergelenk
  • oder eine Rotatorenmanschettenruptur.

Dr. Amer in Wiesbaden wendet eine minimalinvasive Schulteruntersuchung in Wiesbaden an, um die Ursachen für Schulterbeschwerden auf möglichst schonende Weise herauszufinden. Diese Untersuchung bildet die Grundlage dafür, die erfolgversprechendste Therapie anzuwenden.

Amer_Logo

Der Autor

Dr. med. Mohamed Amer in Wiesbaden Mitte - Doktor für orthopädische Chirurgie

Das Zentrum für orthopädische Chirurgie ist spezialisiert auf Schulter– und Kniechirurgie, ambulante arthroskopische Operationen, Fußchirurgie, Hand– und Ellenbogenchirurgie sowie der Sportmedizin. Tätigkeitsschwerpunkte von Dr. Amer sind die operative Behandlung des Schulter-, Ellenbogen-, Hand-, Knie– und Sprunggelenk sowie Hand- und Fußchirurgie.

In unserer modern eingerichteten Facharztpraxis nutzen wir zur Diagnose eine moderne digitale Röntgenanlage sowie ein Ultraschallgerät zur Arthro- und Weichteilsonographie. Diese dienen u.a. zur Diagnostik aller Gelenke sowie der Muskel- und Bandstrukturen am Stütz- und Bewegungsapparat sowie zur Untersuchung der Säuglingshüfte zum Ausschluss einer Hüftgelenkfehlbildung.

Weitere angebotene Behandlungen:

  • Anlegen von Tape– und Funktionsverbänden
  • Ruhigstellung in Kunststoffverbänden
  • Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Behandlung von Sportverletzungen
  • Orthopädische ganzheitliche Schmerztherapie
  • Akupunktur für Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Osteoporose Therapie
  • Akupunktur
  • Magnetfeldtherapie

Machen Sie sich ein Bild von uns und unserem Zentrum und nehmen Sie bei Fragen oder Wünschen jederzeit gerne Kontakt mit uns auf. Dr. Amer spricht die Sprachen deutsch, englisch, französisch, italienisch, arabisch und türkisch.



Dr. med. Mohamed Amer
Doktor für orthopädische Chirurgie

Burgstraße 6-8
65183 Wiesbaden Mitte

Telefon:0611 / 360 290 – 50
Telefax:0611 / 360 290 – 51
E-Mail:dr.amer@amer-orthopaedie.de
Web:www.amer-orthopaedie.de

Unsere Sprechstunden:

Montag-Donnerstag08:00 – 13:00 und 14:00 – 18:00 Uhr
Freitag08:00 – 13:00 Uhr

Termine bitte telefonisch vereinbaren.

Nähere Infos erhalten Sie auch auf gewusst-wo.de

suchen und finden in Wiesbaden mit gewusst wo

Schulterarthroskopie in Wiesbaden Minimalinvasive Schulteruntersuchung in Wiesbaden Ärzte für Orthopädie in Wiesbaden Was ist eine arthroskopische Schulterbehandlung in Wiesbaden Dr. Amer in Wiesbaden Zentrum für orthopädische Chirurgie in Wiesbaden

gewusst-wo Logo

Fotos auf dieser Seite: Dr. med. Mohamed Amer in Wiesbaden Mitte | bnenin / AdobeStock.com (Junger Mann mit einer Schulterverletzung)


Ratgeber Wiesbaden ist ein Service von Verlag Beleke GmbH. Hier finden Sie unser IMPRESSUM und die Hinweise zum DATENSCHUTZ.

Redaktion: Kai Kruel